Home / Alles was Sie zum Datenaustauschformat ODB++ wissen müssen

Alles was Sie zum Datenaustauschformat ODB++ wissen müssen

Artikel erschienen auf INDUSTR.com am 06.10.2022

ODB++ Datenformat

Der ODB++ Standard, welcher 1992 von Valor Computerized System entwickelt wurde, kann vollkommen frei und kostenlos verwendet werden. Im Jahr 2008 wurde ODB++ von der IPC als einziger offizieller Standard für den Datenaustausch in der elektronischen Lieferkette anerkannt. Alle heute auf dem Markt erhältlichen CAD-Systeme sind in der Lage, das Datenformat kostenlos für ihre Nutzer zu generieren.

ODB++ ist ein bedeutender Fortschritt gegenüber dem traditionellen Datenaustausch zwischen dem PCB-Design und der Fertigung. Signifikante Verbesserungen sind in Produktqualität, der Fertigungs- und Bestückungszeit von Leiterplatten und der Markteinführungszeit zu verzeichnen, wodurch sich das intelligente Datenformat ODB++ im Vergleich zu herkömmlichen Formaten wie Gerber stark abhebt. Während die Erstellung und Validierung eines Produktionspaketes mit herkömmlichen Formaten viel Zeit in Anspruch nehmen kann, können Fertigungsdaten mit ODB++ innerhalb weniger Stunden validiert und freigegeben werden.

 

Vorteile des ODB++ Datenformates auf einen Blick

  • Alle Konstruktionsdaten für die Fertigung, Montage und Prüfung sind in einem einzigen Datensatz zusammengefasst
  • Unterstützt integriertes DFM auf allen Ebenen für eine schnellere Einführung neuer Produkte (NPI)
  • Optimiert den DFM-Prozess (Design-to-Manufacturing)
  • Minimiert die Risiken in der Lieferkette in Bezug auf Fehler bei der Datenübertragung
  • Reduziert Kommunikationsverzögerungen zwischen Entwicklung und Fertigung
  • Ermöglicht den höchstmöglichen Automatisierungsgrad bei PCB NPI vom Design bis zur Fertigung
  • Das ODB++ Datenformat wird von allen wichtigen Anbietern von CAD-, DFM- und CAM-Tools unterstützt

 

ODB++ Family

Die ODB++ Family, bestehend aus ODB++Design, ODB++Process und ODB++Manufacturing, ist eine vollständige, digitale End-to-End Lösung, welche die Informationsflüsse von Design und Fertigung abdeckt. ODB++Design, ODB++Process und ODB++Manufacturing ermöglichen die Realisierung eines digitalen Zwillings und werden von Herstellern von SMT-Maschinen und EDA Software-Anbietern unterstützt. Mit einem vollständigen digitalen Zwilling des elektronischen Fertigungsprozesses – Produkt, Prozess und Leistung – können Sie Ihre Smart Factory- oder Industrie 4.0-Initiativen zuverlässig und effizient umsetzen.

Die verschiedenen Formate haben unterschiedliche Funktionen:

ODB++Design: Vollständige Darstellung von Produktentwicklungsdaten, die von Design-Tools erstellt werden und für die Entwicklung, die Fertigung, die Validierung, den Test und die Montageanalyse (DFx) verwendet werden. ODB++ Design ist als einziger Träger von Entwurfsdaten für die Elektronikmontage und -fertigung.

ODB++Process: Das Format, in das die Entwurfsdaten aufbereitet und konvertiert werden, damit sie an jeder Produktionsmaschine oder Arbeitsstation verwendet werden können.

ODB++Manufacturing: Die Spezifikation für alle Vorgänge in der Fertigung, bidirektional zwischen Maschinen sowie zwischen Maschinen und intelligenten Industrie 4.0 Softwarelösungen.

Siemens Digital Industries empfiehlt ODB++ als Best-Practice-Methode für den Export von Fertigungs-, Montage- und Testdaten aus seinen PCB-Entwicklungswerkzeugen. Aufgrund der führenden Position von Siemens im Bereich PCB CAD/CAM können die Kunden darauf vertrauen, dass ODB++ unterstützt und stetig verbessert wird, um den neuesten technologischen Herausforderungen gerecht zu werden.

Möchten Sie über die Welt der Elektronik auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie den Cadlog Newsletter!

Scroll to Top