Menu

Home / Warum Product Lifecycle Management für Ihr Unternehmen wichtig ist

Warum Product Lifecycle Management für Ihr Unternehmen wichtig ist

Artikel erschienen in Entwicklung & Elektronik am 25.03.2021

Entwicklung & Elektronik: WARUM PRODUCT LIFECYCLE MANAGEMENT FÜR IHR UNTERNEHMEN WICHTIG IST

Lebenszyklen sind normalerweise in folgende Phasen unterteilt: Entstehung, Einführung, Wachstum, Reife und Niedergang. Angefangen von der Herstellung bis hin zur Vermarktung eines Produkts sind Lebenszyklen für die Geschäftsstrategie im Kontext der berühmten vier Ps von Kotler (Product, Price, Place, Promotion) entscheidend.

Durch die Verbindung von Personen und Prozessen über funktionale Silos hinweg können Unternehmen alle komplexen Herausforderungen, die bei der Produkterstellung auftreten, schneller und effektiver lösen und so den Erfolg fördern. Die Software von Siemens für das Product Lifecycle Management heißt Teamcenter. Teamcenter wurde ursprünglich von UGS Corporation, einem Unternehmen, das später Teil von Siemens Digital Industries Software wurde, erstellt.

Vier Elemente zur Prozesskontrolle

Die intuitive Benutzeroberfläche von Teamcenter ermöglicht es Mitarbeitern aus einem breiten Spektrum des Unternehmens, einfacher als je zuvor an den verschiedenen Aspekten der Produktentwicklung teilzunehmen. Schauen wir uns vier wichtige Elemente an, die Ihnen helfen können, die Kontrolle über Produktdaten und -prozesse zu übernehmen:

  • BOM Management (Stücklistenverwaltung): Eine Stückliste ist eine Liste von Materialien und Richtlinien, die für die Verwaltung von Produkten oder Dienstleistungen erforderlich sind. Wenn Abteilungen Stücklisten individuell und separat verwalten, kann dies zu unscharfen Daten, geringerer Sichtbarkeit, Zeitverzögerungen und kostspieligen Fehlern führen. Durch die Auswahl von Teamcenter können Unternehmen eine Stücklistenverwaltungsstrategie einrichten, die eine einzige Produktdefinition für alle Mitarbeiter ermöglicht, die mit Teamcenter interagieren.
  • Change Management: Ein effizientes Änderungsmanagement ist entscheidend für Produktinnovation. Teamcenter bietet einen klaren Überblick über die Teams, die Datengröße und die Unternehmensprozesse und ermöglicht es Ihnen, das Szenario ganzheitlich zu analysieren und entsprechend zu planen.
  • Document Management: Dokumentationen sind bei der Herstellung teuer und haben oft eine sehr lange Lebensdauer innerhalb eines Unternehmens – manchmal sogar länger als das Produkt selbst. Wenn die Herstellung richtig und in Übereinstimmung mit den Anforderungen des Servicegeschäfts durchgeführt wird, kann die Produktdokumentation durchaus rentabel werden. Teamcenter wird mit Tools geliefert, die komplexen Teams bei der Erstellung von Spezifikationen, Berichten, 2D-/3D-Abbildungen, Spreadsheets und Testergebnissen helfen.
  • NX-Integration: Früher als „Unigraphics“ bekannt, ist NX ein fortschrittliches High-End-CAD/-CAM/-CAE. Durch die Integration in Teamcenter können alle verfügbaren CAD-/CAM-/CAE-Ressourcen nahtlos in eine einzige PLM-Umgebung integriert werden, sodass sich Unternehmen auf ihr wertvollstes Kapital konzentrieren können: Product Knowledge.

Die Success Story von Aston Martin Red Bull Racing

Werfen wir einen Blick darauf, wie Aston Martin Red Bull Racing die Technologie von Siemens erfolgreich einsetzte, um auf der Formel-1-Rennstrecke einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Wie wir uns vorstellen können, ist der Schwerpunkt eines Formel-1-Teams während der Rennsaison eine kontinuierliche Verbesserung. Diese Bemühungen beginnen auf der Strecke, setzen sich im Pit fort und enden hinter den Kulissen, in denen die Entwurfs-, Simulations-, Fertigungs- und Montagephasen Gestalt annehmen.

Aston Martin Red Bull Racing hat beschlossen, Teamcenter und NX in den Mittelpunkt ihrer technischen Bemühungen zu stellen. Während eines Rennens muss ein großes Datenvolumen analysiert werden, um nützliche Elemente zur Verbesserung zu extrahieren. Diese Elemente durchlaufen dann einen virtuellen Entwicklungsprozess, bevor sie schließlich physisch hergestellt werden. Da solche Upgrades zum ersten Mal während des eigentlichen Rennens in die Praxis umgesetzt werden, ist es wichtig, das Auto beim ersten Mal effizient zusammenbauen zu können.

Zunächst wird NX verwendet, um die verschiedenen Teile zu entwickeln. Anschließend werden die Teile mit der CFD-Lösung des Teams oder im Windkanal getestet. Schließlich durchlaufen sie eine letzte Phase des Entwurfs und der Validierung. All dies erfolgt in der von Teamcenter verwalteten Umgebung.

„Für uns ist der Innovationsprozess unerbittlich, unnachgiebig und wird an jedem Rennwochenende auf der Strecke öffentlich demonstriert“, sagt Alan Peasland, Leiter Technische Partnerschaften bei Aston Martin Red Bull Racing. „Als Innovationspartner unterstützt uns Siemens Digital Industries Software beim Aufbau unseres vorhandenen Wissens und technologischen Know-hows und geht bei der Suche nach Leistung und Zuverlässigkeit noch einen Schritt weiter. In dieser Branche kann der Erfolg von einem Bruchteil einer Sekunde abhängen.“

Wenn Sie wissen möchten, wie Teamcenter Ihnen dabei helfen kann, in Ihrem Unternehmen herausragende Leistungen im Bereich Product Lifecycle Management zu erzielen, wenden Sie sich an Cadlog, um eine kostenlose Einführung zu erhalten.

Möchten Sie über die Welt der Elektronik auf dem Laufenden bleiben?

Abonnieren Sie den Cadlog Newsletter!

Scroll to Top