Leistungen

training

Support

Leistungsumfang der Software Wartung

  • die Lieferung aller vom Hersteller freigegebenen Updates und neuer Versionen während der Laufzeit der Software-Wartung an den Kunden. Diese werden entweder in Form von Datenträgern an den Kunden übersandt und/oder im SupportNet von MentorGraphics, Inc. zum Download bereit gestellt. Service-Zeiten sind Montag bis Donnerstag zwischen 08:15 und 17:00 Uhr sowie Freitags zwischen 08:15 und 14:00 Uhr.
  • den telefonischen HotLine-Support im Problemfall während der Laufzeit der Software-Wartung. Im Rahmen des Hotline-Supports werden auftretende Anwendungsprobleme soweit möglich direkt gelöst. Ist eine direkte Problemlösung nicht möglich, so versucht der Hotline-Support die Problemlösung offline und informiert den Kunden über das Ergebnis.
  • die Analyse von Problemen in Dateien, die mit den in der Software-Wartung enthaltenen Produkten erstellt wurden. Dies kann auch die Übersendung der Dateien zum Hersteller zum Zwecke der Problemlösung beinhalten, wenn diese mit Eigenmitteln nicht möglich ist.
  • der kostenfreie Austausch von Dongles und Datenträgern innerhalb der Laufzeit der Software-Wartung sofern diese defekt sind.

Software Wartung

Leistungsumfang Software-Wartung

Der Leistungsumfang der Software-Wartung der Zitzmann GmbH umfasst

  • die Lieferung aller vom Hersteller freigegebenen Updates und neuer Versionen während der Laufzeit der Software-Wartung an den Kunden. Diese werden entweder in Form von Datenträgern an den Kunden übersandt und/oder im SupportNet von MentorGraphics, Inc. zum Download bereit gestellt. Service-Zeiten sind Montag bis Donnerstag zwischen 08:15 und 17:00 Uhr sowie Freitags zwischen 08:15 und 14:00 Uhr.
  • den telefonischen HotLine-Support im Problemfall während der Laufzeit der Software-Wartung. Im Rahmen des Hotline-Supports werden auftretende Anwendungsprobleme soweit möglich direkt gelöst. Ist eine direkte Problemlösung nicht möglich, so versucht der Hotline-Support die Problemlösung offline und informiert den Kunden über das Ergebnis.
  • die Analyse von Problemen in Dateien, die mit den in der Software-Wartung enthaltenen Produkten erstellt wurden. Dies kann auch die Übersendung der Dateien zum Hersteller zum Zwecke der Problemlösung beinhalten, wenn diese mit Eigenmitteln nicht möglich ist.
  • der kostenfreie Austausch von Dongles und Datenträgern innerhalb der Laufzeit der Software-Wartung sofern diese defekt sind.

Bedingungen zur Software-Wartung

Die Software-Wartung wird zu folgenden Bedingungen abgeschlossen:

  • Laufzeit ein (1) Jahr ab Fälligkeitsdatum mit obigem Leistungsumfang.
  • Die jährlichen Gebühren für die Software-Wartung sind im Voraus nach Rechnungsstellung sofort rein netto fällig.
  • Eine Haftung der Zitzmann GmbH oder einer Ihrer Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter für Schäden gleich welcher Art durch Leistungsstörungen ist ausgeschlossen.

Gebühren und Konditionen

Für die Software-Wartung kommen folgende Gebühren und Konditionen zum Ansatz:

  • Die Software-Wartungspreise gem. der zum Zeitpunkt der Verlängerung gültigen Software-Wartungspreise der von uns vertretenen Hersteller.
  • Die Software-Wartungspreise gelten nur bei der unterbrechungsfreien Fortführung der Software-Wartung.
  • Für den Wiedereinstieg in die Software-Wartung (Update) gelten die jeweiligen Wiedereinstiegsbedingungen der von uns vertretenen Hersteller.

Unterbrechung der Software-Wartung / Wiedereinstieg in die Wartung (Stand Jänner 2015)

  • Für Software-Produkte von Mentor Graphics, bei denen die Software-Wartung seit einem (1) oder mehr Monaten, nicht jedoch länger als max. 36 Monate, abgelaufen ist, muss für den Wiedereinstieg in die Software-Wartung (Update), unabhängig vom aktuellen Versionsstand, der Wiedereinstieg gem. folgender Berechnung beauftragt werden:

Gebühren für Monate ohne Wartung
+ 10% des aktuellen Kaufpreises der Lizenz
+ Gebühren für 12 Monate im Voraus

  • Für Software-Produkte von Downstream Technologiesbei denen die Software-Wartung seit einem (1) oder mehr Monaten, nicht jedoch länger als max. 36 Monate, abgelaufen ist, muss für den Wiedereinstieg in die Software-Wartung (Update), unabhängig vom aktuellen Versionsstand, 30% des aktuellen Produktpreises bezahlt werden.Sollten sich zum Zeitpunkt des Wiedereinstiegs die dafür gültigen Konditionen geändert haben, so gelten automatisch und unberührt von der Definition des derzeit geltenden Modells die dann gültigen Konditionen. Systeme, die länger als 36 Monate ohne Software-Wartung waren, können nicht mehr im Zuge eines Updates aktualisiert werden (Wegfall der Updatefähigkeit).

Support MENTOR Graphics: Folder downloaden 

Support Downstream Technologies: Online nachlesen 

Lizenzabwicklung

Key-Replacement

  • Innerhalb der Software-Wartung werden defekte Security-Keys kostenfrei als Teil der Wartungsleistung ausgetauscht.
  • Sie erhalten von uns nach Ihrer Meldung, dass ein Keydefekt vorliegt einen Austauschkey mit einem temporären License-File (gültig für 30 Tage).
  • Innerhalb dieser 30 Tage muss der alte Key über uns an unsere Lieferanten zurück gegeben werden.
  • Nach Eingang des alten Keys bei unseren Lieferanten erhalten Sie ein den normalen License-Laufzeiten entsprechendes License-File für Ihren neuen Key.

Ohne bestehenden Wartungvertrag ist der Austausch defekter Keys kostenpflichtig (Handlingspauschale).

Verlängerung der Software-Wartung

  • Systeme, die unter fortlaufender Wartung stehen erhalten einmal jährlich nach der Zahlung der Software-Wartungsrechnung ein neues License-File.
  • Das License-File für Systeme unter Wartung hat eine Gesamtlaufzeit von 15 Monaten, die sich aus dem 12-monatigen Wartungszeitraum + 3 Monate zusammen setzt.
  • Im License-File eingebettet ist ein sog. Exact-Access-Date, das den aktuellen Wartungszeitraum wiederspiegelt.
  • Mit diesem License-File können innerhalb der Laufzeit der Software-Wartung alle neuen Versionen, Patches und Service-Releases verwendet werden, ohne dass ein neues License-File installiert werden muss.

Der Austausch von Keys, die Änderung von MAC-Adressen bei MAC-based Licensing oder der Zukauf von Paketen und Optionen bedingen grundsätzlich ein neues License-File.

Systeme ohne Software-Wartung

  • Systeme, deren Software-Wartung ausläuft und nicht verlängert wird (innerhalb einer zwei-monatigen Graceperiode) erhalten ein License-File mit einer Gültigkeit von fünf Jahren. Das Exact-Access-Date wird auf dem letzten Stand eingefroren.
  • Wenn mehrere Installationen unter einer Site-Id. vorhanden sind, von denen jedoch noch mind. eine unter Software-Wartung ist, erhalten die abgelaufenen Systeme die Verlängungerungslizenzen mit eingefrorenem Exact-Access-Date für 15 Monate.

Das Hinzufügen von Modulen und Optionen ist nur möglich, wenn das Zielsystem aktiv unter Software-Wartung steht.

Kauf neuer Optionen, Systemerweiterungen

  • Sie erhalten im Regelfall als Lieferung ein E-Mail mit einem License-File, das NUR die neu erworbenen Pakete bzw. Module/Optionen als Lizenzzeilen enthält.
  • Kopieren Sie diese ergänzenden Lizenzzeilen in Ihr bestehendes License-File, die Erweiterungen stehen mit dem nächsten Start der Applikation (bei Floating: Mit Re-Read oder nach Neustart des License-Servers) zur Verfügung.
  • Mit der nächsten Wartungsverlängerung erhalten Sie ein neues License-File, das die hinzugefügten Pakete bzw. Module/Optionen dann bereits beinhaltet.

Das „Exact-Access-Date“

Mit der Release PADS2004A wurde das Lizenzmanagement für die PADS-ProductLine an den Mentor Lizenzstandard „Exact Access Authorization Code“ angepasst. Dies bedeutet für Sie als Anwender der PADS-Produkte ab Vers. PADS2004 einige Änderungen, die wir nachfolgend näher beschreiben wollen:

  • Was ist „Exact Access Authorization Code“?
    Jeder Kunde mit gültiger Software-Wartung erhält einmal jährlich einen neuen Access-Code, in dem das Ablaufdatum der Software-Wartung eingebettet ist. Jede neue Software-Release bzw. jeder Patch und jedes ServicePack hat zudem das Releasedatum eingebettet. So lange das „Exact Access“-Datum im Authorisierungscode größer oder gleich des Releasedatums ist kann die Release, das Patch oder der Service-Pack ohne neues License-File verwendet werden.In anderen Worten: Wenn Ihr „Exact Access“-Datum vor dem Releasedatum liegt, Sie also keine gültige Software-Wartung haben können Sie zwar Releases, Pachtes und Servicepacks herunterladen und installieren, ohne neues License-File ist diese Version dann jedoch nicht lauffähig. Daraus folgt, das Sie zukünftig jedes mal wenn die Software-Wartung verlängert wird ein neues License-File mit neuem „Excact Access“-Datum erhalten werden, typischerweise also einmal im Jahr.
  • Welches zweite Datum steht noch im License-File?
    Im License-File eingebettet ist zusätzlich zum „Exact Access“-Datum auch das Ablaufdatum des License-Files selber, welches nichts mit dem Zugriff auf Versionen o. ä. zu tun hat. Das Ablaufdatum des License-Files liegt grundsätzlich drei Monate nach Ablauf der Software-Wartung. Diese Datumsinformation wurde auf Wunsch größerer Kunden als Hilfe für die Systemverwaltung eingeführt und ist auch von Mentor´s Board of Directors als Schutzmechanismus für Mentor´s geistiges Eigentum gewollt.Mit „Exact Access“ werden Authorisierungscodes generell jedes Jahr im Anschluß an die Verlängerung der Software-Wartung ausgegeben. Mit anderen Worten: Solange Sie die Software-Wartung erneuern oder ein Nodelocked-Produkt mit Security-Key nutzen automatisch drei Monate nach Ablauf seine Gültigkeit.’Sollten Sie sich entscheiden die Software-Wartung nicht weiter zu führen erhalten Sie ein neues License-File für den letzten, innerhalb Ihrer Wartungsperiode ausgelieferten Software- und Funktionsstand mit einer auf fünf Jahren verlängerten Gültigkeit.
  • Was ist der Unterschied zwischen „Feature“ und „Increment“ im License-File?
    Eine INCREMENT-Zeile beschreibt die Lizenz zur Nutzung eines Produktes. In diesem System können einzelne Module oder Lizenzzeilen einer bestehenden Lizenz hinzugefügt werden. Beim alten FEATURE-System war dies nicht möglich, es musste jedesmal die Lizenz vollständig neu generiert werden.
  • Ist die Exact Access-Technologie rückwärtskompatibel?
    Leider nein! Kunden die weiterhin mit PADS V5.x oder älter arbeiten wollen, müssen Ihre alten License-Files aufbewahren, erst ab PADS2004 wurde die neue Technik implementiert.
CadlogLeistungen